• Startseite

Mitgliederversammlung der Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern e.V. 2019

 

Seit über 60 Jahren hat die Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern e.V. ehrenamtlich und gemeinnützig die Aufgabe, die Mitverantwortung der Eltern bei der schulischen Erziehung im Bereich der Gymnasien zu verwirklichen. Sie hat den aus dieser Mitverantwortung der Eltern herrührenden Pflichten und Rechten Anerkennung zu verschaffen. Die LEV vertritt mehr als 500.000 Eltern der Schülerinnen und Schüler an bayerischen Gymnasien.

Die Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern (LEV) hat am Wochenende (16.-17.03.2019) ihre jährlich stattfindende Mitgliederversammlung am Gymnasium in Weilheim abgehalten. Die Elternvertreter nutzten die Gelegenheit, ihre Forderungen an die bayerischen Bildungspolitiker sowie die Vertreter des Kultusministeriums deutlich zu machen. Unter dem Motto „Gymnasium – mehr Zeit für Werte und Kompetenzen?“ fassten die Eltern die wichtigsten Anliegen in ihrem Leitantrag zusammen. Darin fordern sie unter anderem, die Lehrerreserve auf mindestens 10 Prozent anzuheben, alle Schulen mit einer soliden Infrastruktur für die Digitalisierung auszustatten, ein bayernweit einheitliches pädagogisches Medienkonzept zu entwickeln und allen Schülern die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs im gesamten Freistaat zu ermöglichen. Außerdem wünschen sich die Eltern, dass die Teilungsgrenze für Schulklassen auf 26 Schüler gesenkt und die Oberstufe im neuen G 9 so gestaltet wird, dass die Schüler das Tableau ihrer Abiturfächer flexibler zusammenstellen können.

Weiterlesen

Stundentafel des neunjährigen Gymnasiums ist zur Entscheidung vorbereitet

 

Newsletter 3/2017

Es ist für die LEV sehr erfreulich zu sehen, dass in der Stundentafel für das neue neunstufige Gymnasium viele ihrer Forderungen unmittelbar umgesetzt sind. In dem vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst nun vorgestellten Entwurf findet sich z. B. ein Maximum von Intensivierungsstunden, um deren Erhalt während der Diskussionsphase zu fürchten war. „Es ist dem sehr klaren Votum der Eltern zu danken, dass die Stundentafel so gestaltet worden ist. Deshalb hat sich das aufwändige Engagement des LEV-Vorstands in der dafür verantwortlichen Arbeitsgruppe im Ministerium und der intensive Austausch mit den Verbänden der Direktoren und Lehrer sowie der Schülervertretung absolut rentiert“, sagt Susanne Arndt, Vorsitzende der LEV. Damit hat die LEV innerhalb von wenigen Monaten erneut entscheidenden Einfluss auf die Gestaltung gymnasialer Bildung im Freistaat genommen. Bereits beim Entwurf zur neuen Ausrichtung der Schulen ist das Ministerium in weiten Bereichen den Forderungen der Eltern gefolgt.

weiterlesen

 

Die Taktung am Gymnasium wird noch enger

Pressemitteilung der BLLV, München, 25.07.2017

Die Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Simone Fleischmann, zur heute vorgestellten neuen Stundentafel für das bayerische Gymnasium:


München - „Alle Erwartungen an die neue Stundentafel für das neunjährige Gymnasium zu erfüllen, gleicht der Quadratur des Kreises. Demnach verwundert es auch nicht, dass der heute vorgelegte Entwurf einige Probleme mit sich bringt.
Die heute von Kultusminister Spaenle vorgestellte neue Stundentafel lässt befürchten, dass die Taktung an den Schulen noch enger wird - für die Hauptfächer stehen nun in vielen Jahrgangsstufen weniger Wochenstunden zur Verfügung. Auch die Zahl der Intensivierungsstunden wurde stark zurückgefahren. Einzelne Fächer verlieren zudem an Kontinuität.

weiterlesen

//