Allgemein

Es kommt Bewegung in die Schulhaussanierung - Osttrakt des Werner-von-Siemens-Gymnasiums in Regensburg wird neu gebaut

Sehr geehrte Eltern,
 
wie Sie vielleicht mitbekommen haben, steht die Schulhaussanierung, hier besonders die Sanierung des Ostflügels, schon seit 2006 im Gespräch. Immer wieder wurde die Sanierung wegen dringender anderer Schulhaussanierungen verschoben. Mittlerweile hat sich der Zustand ab sichtlich verschlechtert, wie jeder am aufgestellten Bauzaun rund um das Schulgebäude sehen kann, der die Schülerinnen, Schüler und Lehrer vor herabfallenden Betonteilen schützen soll.
 
Der Elternbeirat hat mit der Schulleitung im letzten Schuljahr verstärkte Anstrengungen unternommen, um nicht wieder mit der versprochenen Sanierung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben zu werden.
Mehrere Briefe an die Stadtratsfraktionen und an die Bürgermeisterin, sowie Schulhausbegehungen mit den verantwortlichen Stellen haben deutlich gemacht, dass das Schulhaus nicht nur in einem schlechten Zustand ist, sondern auch dass die Räume für das G9 nicht mehr ausreichen, vor allem dann nicht, wenn die Stadt die derzeit 5-zügige Schule auf eine 6-zügige Schule erweitern will.
 
2025 wird das G9 für alle Klassen an der Schule eingeführt sein und das G8 der Vergangenheit angehören. Das heißt es wird deutlich weniger Nachmittagsunterricht stattfinden. Unterricht der nachmittags stattfand muss in den Vormittag integiert werden. Dafür werden mehr Fachräume wie Chemie- und Physikräume, Zeichen- und Musikräume notwendig. Zudem wird eine neue 3-Fachturnhalle benötigt.
 
Da bei einer Sanierung rund 800 Schüler in ein anderes Gebäude mit eben diesen Fachräumen ausgelagert werden müssten hat sich die Stadt für einen Neubau des Osttrakts entschlossen.
Im Namen aller Eltern möchte ich mich für diese Lösungen bedanken, denn diese Vorgehensweise verspricht ein zügiges Bauen und ein absehbares Ende des Baulärms. Ein Umbau oder eine Sanierung in einem genutzten Gebäude dauert in der Regel deutlich länger.
 
Wochenblatt, 28.07.2019

„Rechtzeitig fit fürs G 9“ Osttrakt des Werner-von-Siemens-Gymnasiums in Regensburg wird neu gebaut

Ein Signal an die Schulfamilie des Werner-von-Siemens-Gymnasiums in Regensburg: Im Stadtrat wurde der Grundsatzbeschluss zum Neubau des Osttrakts gefasst.

REGENSBURG „Nach Gesprächen mit Schulleitung und Elternbeirat konnte jetzt der Grundsatzbeschluss zum Ersatzneubau für den Osttrakt des Gymnasiums gefasst werden“, stellt SPD-Fraktionsvorsitzender Dr. Rappert fest. „Damit wird das Werner-von-Siemens-Gymnasium rechtzeitig fit fürs G 9.“

weiterlesen

//